So richten Sie die automatische Weiterleitung in Outlook 2013 ein

Du hast vier, vielleicht fünf, E-Mail-Adressen. Mit allen mitzuhalten kann anstrengend sein; ständig separate Fenster und Programme zu öffnen, um alle Ihre verschiedenen Posteingänge zu überwachen. Wäre es nicht schön, die wichtigsten E-Mails an einen Posteingang weiterzuleiten, den Sie sich die ganze Zeit ansehen? Mit dem richtigen Know-how können Sie email automatisch weiterleiten outlook.

So einfach geht das Weiterleiten

Hier ist eine leicht verständliche Anleitung, die Ihnen hilft, die automatische Weiterleitung in Outlook 2013 einzurichten, damit Sie Ihre wichtigen Nachrichten an Ihren gewünschten Posteingang senden können.

1. Klicken Sie auf Datei oben links auf der Hauptseite von Outlook. Dadurch wird das Einstellungsfenster von Outlook geöffnet.

2. Klicken Sie im Fenster Kontoinformationen auf „Regeln und Warnungen verwalten“, um das Fenster Regeln und Warnungen anzuzeigen.

3. Klicken Sie oben links im Fenster Regeln und Warnungen auf Neue Regel. Es öffnet sich ein Fenster des Regelassistenten.

4. Wählen Sie „Regel auf empfangene Nachrichten anwenden“ im Abschnitt Start From A Blank Rule. Klicken Sie auf Weiter.

5. Wählen Sie Ihre gewünschten Bedingungen aus. Wenn Sie alle E-Mails einer Person oder Personengruppe weiterleiten möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben „Von Personen oder einer öffentlichen Gruppe“. Wenn Sie sicherstellen möchten, dass Sie wichtige Nachrichten erhalten, aktivieren Sie die Kontrollkästchen neben „Als wichtig markiert“ und „Zur Aktion markiert“.

Wenn Sie Bedingungen auswählen, werden sie im folgenden Fenster mit Links zu Bedingungen angezeigt, die einer weiteren Definition bedürfen.

6. Klicken Sie auf unterstrichene Links, um Regelbeschreibungen anzugeben.

Wenn Sie „Von Personen oder einer öffentlichen Gruppe“ ausgewählt haben, werden die letzten vier Wörter unterstrichen. Klicken Sie auf eines der unterstrichenen Wörter, um die Bedingung zu bearbeiten.

7. Geben Sie den Wert für die Bedingung ein. In diesem Beispiel wollen wir alle Mails weiterleiten, die aus der hypothetischen Gruppe „Laptop“ stammen. Wenn die Adresse bereits in Ihrem Adressbuch gespeichert ist, können Sie nach ihr suchen. Andernfalls geben Sie die E-Mail-Adresse(n) in das Feld From ein. Klicken Sie auf Ok.

Wenn Sie eine E-Mail-Adresse ausgewählt haben, die eine Gruppe ist, empfiehlt Outlook, dass Sie E-Mails empfangen, die an diese Gruppe gesendet werden, anstatt E-Mails, die von ihr gesendet werden, um zu vermeiden, dass zu viele unnötige Nachrichten empfangen werden. Klicken Sie auf Nein, wenn Sie sicherstellen möchten, dass E-Mails, die von einer Person in dieser Gruppe gesendet werden, weitergeleitet werden.

8. Wählen Sie „Weiterleiten an Personen oder öffentliche Gruppen“ für Nachrichten, die die Bedingung erfüllen.

9. Klicken Sie auf die unterstrichenen Wörter in den Beschreibungen, um anzugeben, wohin die Nachrichten weitergeleitet werden.

10. Geben Sie die E-Mail-Adresse ein, an die Ihre Nachrichten weitergeleitet werden sollen. Klicken Sie auf Ok.

Ihre E-Mail-Adresse sollte im Fenster des Regelassistenten angezeigt werden. Klicken Sie auf Weiter.

11. Erstellen Sie Ausnahmen, um Nachrichten herauszufiltern, die nicht wichtig sind. Wenn eine E-Mail beispielsweise das Wort „Promotion“ oder „Werbung“ in der Betreffzeile hat, können Sie sie nicht weiterleiten.  Sie können diesen Schritt überspringen. Klicken Sie auf Weiter, wenn Sie fertig sind.

12. Benennen Sie Ihre Regel und überprüfen Sie, ob Ihre Einstellungen korrekt sind. Sie können die Regel auf bestehende Nachrichten in Ihrem Posteingang anwenden, um alle vorhandenen E-Mails der von Ihnen gewählten Gruppe an Ihre E-Mail-Adresse weiterzuleiten. Wenn alles in Ordnung ist, klicken Sie auf Fertig stellen.

13. Klicken Sie im Fenster Regeln und Einstellungen auf Ok, um Ihre neue Regel anzuwenden.

Du bist fertig! Die von Ihnen ausgewählten Nachrichten werden an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse gesendet. Da die Nachrichten alle weitergeleitet werden, wird der aufgelistete Absender immer Ihre E-Mail-Adresse sein, die an diesen Posteingang gebunden ist und nicht direkt vom ursprünglichen Absender.

 

Können wir eine WhatsApp-Gruppe verlassen, ohne eine Benachrichtigung zu geben?

Whatsapp wurde so konzipiert, dass, wenn Sie eine Gruppe verlassen, die anderen Gruppenmitglieder eine Benachrichtigung erhalten, dass Sie die Gruppe verlassen haben. Eine Whatsapp Gruppe verlassen geht nicht einfach so oftmals, sondern braucht manche Tricks.

Lassen Sie uns einige der Methoden sehen, die wir implementieren können, so dass weder wir durch die Benachrichtigung der Gruppe zu sehr gestört werden noch das Gruppenmitglied erfährt, dass wir die Gruppe verlassen haben.

1. Deaktivieren der Gruppenbenachrichtigung

Dies ist eine solche Methode, mit der Sie nicht über die Aktivitäten der Gruppe informiert werden und ein anderes Gruppenmitglied wird es nicht erfahren. Um die Benachrichtigung zu deaktivieren, müssen Sie zur Whatsapp-Einstellung gehen und im Benachrichtigungsbildschirm zur Gruppenbenachrichtigung gehen und die Benachrichtigungen deaktivieren. Sie können die Benachrichtigungen aktivieren, wann immer Sie die Benachrichtigung erhalten möchten.

2. eine zusätzliche App verwenden

Sie können die App eines Drittanbieters – groupXit – installieren und eine WhatsApp-Gruppe verlassen, ohne dass jemand davon erfährt. Aber diese App ist nur für Android-Nutzer nützlich.

Im Folgenden finden Sie einige Methoden, die Sie verwenden können, damit Sie keine ständigen Benachrichtigungen erhalten und auch die Gruppenmitglieder keine Benachrichtigungen sehen, dass Sie eine Gruppe verlassen haben.

1. Deaktivieren der Gruppenbenachrichtigung

Normalerweise, wenn eine Nachricht von whatsapp gesendet wird, wird eine Benachrichtigungsnachricht an alle Gruppenmitglieder gesendet. Das Deaktivieren dieser Funktionen ist so gut wie das Verlassen der Gruppe, da Sie nicht wissen, was in der Gruppe passiert, wenn Sie nicht darauf zugreifen. Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie die Gruppenbenachrichtigung deaktivieren. Gehen Sie zur Einstellungsoption auf Ihrem Whatsapp, im Benachrichtigungsbildschirm gibt es die Option der Gruppenbenachrichtigung, darunter befindet sich eine Umschaltmöglichkeit für Benachrichtigungen. Stellen Sie sicher, dass Sie es deaktivieren, damit es die Whatsapp-Gruppenbenachrichtigung deaktivieren kann. Falls Sie später vielleicht wissen, was Sie einschalten sollen, können Sie die gleiche Vorgehensweise anwenden. Du kannst eine Gruppe auch stumm schalten, indem du die linke Maustaste auf die Gruppe im Chat bewegst und die Stummschaltungsoption auswählst.

2. Gruppendateien löschen

Manchmal reicht es nicht aus, die Benachrichtigungsoption nur zum Schweigen zu bringen. Dies gilt insbesondere für die Fälle, in denen die Gruppe groß ist. Es ist immer nicht üblich für Fotos oder sogar Dateien, die in den Speicher des Telefons heruntergeladen wurden, ohne dass man sich dessen bewusst ist. Nur um unangenehme Überraschungen zu vermeiden, besonders wenn Sie Ihr Handy an jemanden weitergeben, ist es immer ratsam, diese Dateien zu löschen. Dies ist natürlich der Fall, wenn die Fotos geteilt werden und du sie nicht magst. Sie können dies tun, indem Sie zu den Gruppeninformationen gehen und auf Alle Dateien anzeigen klicken. Dies führt Sie zu einem neuen Fenster, in dem Sie eine Liste mit Bildern und auch Dateien sehen, die auf Ihrem Handy freigegeben wurden. Wählen Sie einen nach dem anderen aus und klicken Sie anschließend auf das Papierkorbsymbol in der linken Ecke des Bildschirms, um eine Nachricht zu bestätigen, die folgen wird, und sie werden entfernt.

3. Nutzung einer App

Es gibt eine Drittanbieteranwendung „GroupXit“. Zur Zeit funktioniert diese App nur auf der Android-Plattform. Mit dieser App kannst du eine Gruppe verlassen, ohne andere in der Gruppe zu benachrichtigen.