Daniel Tzvetkoff ist ein sehr intelligenter Mann

Daniel Tzvetkoff ist ein sehr intelligenter Mann, der in einem sehr frühen Alter Entwicklung von Computer-Software-Programme gestartet. Im Alter von zwanzig ein, besaß er seine eigenen Online-Billing-Unternehmen, Intabill, die sehr erfolgreich waren, als ihre wichtigsten Kunden die Top-Pokerseiten in der Branche waren.

Leider führte Fehlverhalten Tzvetkoff der Teil der Unternehmen in Konkurs gehen, das bedeutete, dass er eine Menge Leute zu verdanken, eine Menge Geld. Er wurde schließlich gefangen und um Gefängnis-Zeit zu entkommen, er neben dem FBI arbeitete, der Mann hinter Online-Poker Black Friday werden.

Wie alles begann

Daniel Tzvetkoff wurde im Oktober 1983 geboren Sie könnte leicht sagen, dass Tzvetkoff ein Nerd war von Anfang an, wobei fasziniert von Computern und die Entwicklung seiner ersten Web-Design-Unternehmen, bis er dreizehn geworden. Sein Talent war so offensichtlich, dass die New York Times ihn die Karikaturen für ihre Website zu animieren eingestellt.

Ein Jahr später wurde er macht so viel Geld, dass er beschloss, aus der Schule fallen zu lassen. Er hatte ein Software-Programm entwickelt, das den Prozess der Online-Transaktionen erleichtern würde, und es war sehr beliebt bei den neueren Unternehmen. Erst 2004, als er offiziell seine eigene Firma im Besitz Intabill, die eine der zuverlässigsten Online-Billing-Unternehmen des Landes wurde schnell.

Intabill – ein sofortiger Erfolg

Tzvetkoff wollte allein auf der Softwareentwicklungsseite auf das Geschäft konzentrieren, so dass er angeheuert Sam Sciacca die geschäftliche Seite zu handhaben. Sciacca war ein Anwalt mit 12 Jahren Erfahrung und war gebildeter als Tzvetkoff, die es nie zum College gemacht.

Das Geschäft wuchs etwa zehn bis zwanzig Prozent pro Monat , da sie erstmals in der Produktion kamen. Bevor Tzvetkoff es wusste, seine Firma hatte mehr als fünftausend Kunden über siebzig verschiedenen Ländern, Tzvetkoff verursacht zu erreichen Business Review Weekly Junge Rich List.

Sein neuer Lebensstil reflektierte sicherlich die Menge an Geld, das er gemacht, als er in einem Privat-Jet im Besitz und reiste, eine Yacht und eine $ 70.000 Lamborghini. Wir können auch nicht helfen, aber erwähnen, dass sein Haus im Wert lag bei $ 28 Millionen Dollar über.

Tzvetkoff hatte so viel Geld an den Händen , dass es für ihn fast überwältigend war, so sein Geschäftspartner, Sciacca, schlug vor , dass sie sich öffnen Hugo Dienstleistungen und Trendsact , ein Zahltag Darlehen Service, die sie mit zwei anderen Herren lief: John Scott Clark und Curtis Papst. In nur neun kurzen Monaten hatte das Unternehmen geschaffen , seinen Anfangswert von $ 30.000 Millionen US – Dollar zu verdoppeln.

Die Höhen und Tiefen der Industrie

Im Jahr 2006 hatte der Unlawful Internet Gambling Enforcement Act verabschiedet wurde, viele Pokerseiten zwingt von US – Kunden akzeptieren Transaktionen zu stoppen. Dies ist , wo Tzvetkoff Schritte in und bot eine Möglichkeit , diese Seiten mit US – Kunden im Geschäft zu bleiben, um illegal ein Online – Abrechnungssystem, das sie tun kann. Intabill unterzeichnete einen Vertrag mit drei großen Standorten: Pokerstars , Full Tilt Pokerund Absolute Poker .

Intabill nahm ab, nachdem sie diese drei großen Kunden abgeholt und sie schienen auf einem stabilen bis Anstieg bis zum Ende des Jahres 2008 zu sein, wenn Intabill gestartet Zahlungen ihre größeren Kunden Probleme haben mit der Verarbeitung, die natürlich ihre neu-Poker-Websites hinzugefügt enthalten . Intabill hatte im Wert von $ 20 Millionen Dollar über die gefrorenen Konten, und sie waren finanziell wirklich kämpfen.

Um von ihrer finanziellen Verluste zu kompensieren, Tzvetkoff und Sciacca begann Gewinne Entnahme von Hugo Dienstleistungen und Trendsact an ihre Kunden aus Intabill zuzahlen. Sie waren auf dem richtigen Weg, bis sie Zahlungen von ihren Zahltag Darlehen Unternehmen gestoppt empfangen, sie verwirrt und sehr wütend verlassen.

Nach dem Blick tiefer in die Frage, entdeckten sie, dass ihre Geschäftspartner, Clark und Papst, hatte alle Hugo Dienstleistungen und Trendsact Vermögen auf ein Konto übertragen, die sie nur Zugriff auf hatte, im Wesentlichen unmöglich macht sie ihre Intabill Kunden PAYBACK.

Tzvetkoff und Sciacca stürmte wütend nach Las Vegas zu sehen, ob sie das Problem regeln können, aber es dauerte sie nicht lange zu erkennen, dass die Dinge nicht in Ordnung waren, nachdem sie angekommen. Sicherheit traf sie an der Tür ihres Bürogebäudes und sie wurden Zugang zu ihren eigenen Büros verweigert.

Nachdem sie wieder nach Hause kam, versuchten sie sofort rechtliche Schritte gegen Clark und Papst zu nehmen, aber ihre Kunden ihre Geduld mit ihnen verloren, da sie während dieser Zeit keine Mittel erhalten nicht wurden. Full Tilt Poker und Pokerstars insbesondere begann beschweren und es dauerte nicht lange, bevor Full Tilt Poker Beschuldigungen gegen Intabill gedrückt.

Ein forensischer Buchhalter wurde hereingebracht, um zu sehen, ob es eine Verfehlung auf ihrer Seite des Zauns war, und es wurde festgestellt, dass Tzvetkoff langsam Mittel aus Intabill Hauptkonto zu nehmen und sie auf seinen eigenen persönlichen in Form von Darlehen zu übertragen, um es hatte zu machen schauen weniger verdächtig.

Wie das alles mit zu Black Friday

Nach mehreren Monaten auf der Flucht ist, wurde Tzvetkoff in Las Vegas gefunden und wurde für mehr als zwei Jahre für führende einen $ 540 Millionen-Dollar-Schläger vom FBI verhaftet und mehr als $ 140 Millionen Dollars an den Gläubiger und in Steuern zurück für zurückzuführen ist. Um einen Satz von 76 Jahren im Gefängnis zu vermeiden, schlug Tzvetkoff einen Deal mit dem FBI und wurde ihr Informant, schließlich undichte Informationen zu denen, die die unglücklichen Ereignissen des Black Friday führen würden.

Tzvetkoff, seine Verlobte, und ihre beiden kleinen Kinder wurden in den Zeugenschutz in der New Yorker Harlem gebracht, während ihre Verhandlung warten. Dank Tzvetkoff der Hilfe, viele seiner ehemaligen Freunde und Kunden in der Industrie wurden nun entweder mit hohen Geldstrafen oder kurze Haftstrafen gegenüber.

Unter diesen Männern war sein Ex-Partner, Curtis Papst, der ihn vor einigen Jahren verbrannt hatte. Papst wurde 21 Monate im Gefängnis zu dienen verurteilt, nachdem er an Verbrechen schuldig plädierte von Geldwäsche und illegales Glücksspiel.

Am 15. April 2011 überfiel das Justizministerium alle der weltweit größter Online-Pokerseiten der Welt, darunter die drei, die Kunden zu Intabill gewesen war. Fünfundsiebzig Bankkonten über vierzehn verschiedenen Ländern wurden eingefroren und Milliarden von Gewinnen und persönlichen Vermögen verschwand schließlich.

Die Polizei war für Tzvetkoff Hilfe dankbar, aber sie waren immer noch verwirrt über all das Geld , das er gestohlen hatte, wie es war nicht alles berücksichtigt. Investigator Leighton auf den Fall sagte, „Gerüchte bestehen , dass Daniel Tzvektoff es geschafft haben , kann ein Teil des Geldes , das er als weder der Intabill Liquidator verdient zu verstecken, noch das Justizministerium haben keine Beweise für die angeblichen fehlenden Millionen gefunden.“